Karte & Beschreibung

Das Heim der Zwerge in den Tiefen des Gormata Gebirge.

Karte & Beschreibung

Beitragvon Der Schreiber » Freitag 25. Januar 2013, 18:07

Bild

1. Neue Steinhalle
2. Gemächer des Königs
3. Händlerviertel
4. Nördliches Arbeiterviertel
5. Handwerkerviertel
6. Gänge zu den Minen
7. Gefängnishöhlen
8. Pilzfarmen
9. Kleintierfarmen
10. Östliches Wohnviertel
11. Großer Platz
12. Höhlen der Räte
13. Verzweigte Gänge
14. Garmarantviertel
15. Alte Erzgrotte

Wohnhöhlen der Zwerge

Die Höhlen der Zwerge sind über Jahrhunderte hinweg durch Grabungen entstanden. Ein riesiger Höhlenraum verbindet alles mit einander. Die hohe Höhlendecke wird durch unregelmäßige Steinsäulen getragen, die man bei den Grabungen hatte stehen lassen. Da sie nicht wie bei den Katakomben der Verborgenen durchbrochen ist erleuchten Fackeln das dunkle Gewirr von Gängen und hüllen alles in dämmrigen Lichtschein.
Die Höhlen der Zwerge teilen sich in verschiedene Viertel auf: Zum einen gibt es drei Wohnhöhlenbezirke: das nördliche Arbeiterviertel, das östliche Wohnviertel und das südwestliche Garmarantviertel. Ein jedes beherberg unterschiedliche Schichten der zwergischen Gesellschaft. Außerdem gibt es Pilz- und Kleintierfarmen, sowie ein Handwerker- und ein Händlerviertel. Tavernen sind über die Höhlen verteilt reichlich zu finden. Der große Platz liegt zentral vor den Höhlen der Räte. Die neue Steinhalle mit seinem gewaltigen Tor ist der ganze Stolz der Zwerge.

1.) Neue Steinhalle
Vor drei Zwergengenerationen begonnen wurde die neue Steinhalle erst unter der Herrschaft Königs Kel Burakara Kzan fertiggestellt. Ein gewaltiges Tor führt in die riesige, von regelmäßigen Säulen getragene Halle. Sie ist prächtig geschmückt mit Edelsteinen und Edelmetallen aller Art. Der Thron des Königs steht erhöht am Ende des Saales. Von dort regiert Kel Burakara über sein Zwergenvolk und empfängt Besucher.

2.) Gemächer
Hier befinden sich die Gemächer des Königs und seiner Bediensteten. Noch kaum ein Zwerg hatte die Ehre diesen Teil der Höhlen zu sehen.

3.) Händlerviertel
Wie schon der Name sagt bieten hier Händler in auf dem Höhlenboden errichtete Steinhhütten ihre Wahren zum Verkauf an. Hier wird gefeilscht und getrickst. Schon mancher, der sich nicht auskannte hat hier aus Unwissenheit ein Vielfaches des Preises gezahlt. Es werden neben Lebensmitteln edelster Schmuck und andere Luxusgüter angeboten.

4.) Nördliches Arbeiterviertel
Eng gestaffelt übereinander befinden sich hier die kleinen Wohnhöhlen der Arbeiterklasse neben einfachen Spelunken. Man trifft hier neben den Arbeitern auch zwielichtiges Gesindel.

5.) Handwerkerviertel
Hier befinden sich die Metallverarbeitenden Betriebe und Edelsteinschleifereien. Es werden neben den geschliffenen Edelsteinen und zu kleinen Barren eingeschmolzene Edelmetallen für die Weiterverarbeitung durch die Händler Rüstungen und Waffen angeboten.

6.) Gänge zu den tiefergelegenen Minen

7.) Gefängnishöhlen
Hier befinden sich dunkle Grotten und feuchte Kammern für unliebsame Gäste. Die Zwergenaufseher sind noch ruppiger und barscher als es die normalen Zwerge sind.

8.) Pilzfarmen
Hier werden verschiedene Sorten von Pilzen zum Verzehr und für die Herstellung von Medizin angebaut.

9.) Kleintierfarmen
Hier werden Ratten, Raupen und anderes Getier für den Verzehr gezüchtet.

10.) Östliches Wohnviertel
Hier befinden sich die Wohnhöhlen für die Mittelklasse, wie etwa Händler.

11.) Großer Platz
Hier finden öffentliche Versammlungen statt und der Ältestenrat hält hier seine Ansprachen. Er wird von reichgeschmückten Statuen vergangener Herrscher eingerahmt.

12.) Höhlen der Räte
Hier tagt der Ältestenrat. Er geht schon auf eine jahrhundertealte Zwergentradition zurück und nur angesehene Zwergenfamilien sind in ihm vertreten. Er hält öffentliche Ansprachen an das Zwergenvolk und berät den König.

13.) Verzweigte Gänge, die ins Gormata Gebirge führen.

14.) Garmarantviertel
Das Wohnhöhlenviertel für die Oberschicht. Nur alteingesessene und reiche Zwergenfamilien können es sich leisten hier zu wohnen. Alte, weitläufige Höhlen sind reichausgestattet mit allem Prunk den man sich nur wünschen kann.

15.) Alte Erzgrotte
Hier hatte man noch in den Anfängen der zwergischen Gesellschaft nach Erz geschürft, doch nachdem man kurz darauf begonnen hatte in den großen, tiefergelegenen Erzminen zu schürfen wurde sie aufgegeben. Heute ist sie eine Spelunke am Rande des nördlichen Arbeiterviertels.
Benutzeravatar
Der Schreiber
Administrator
 
Beiträge: 276
Orden: Eismagier
Zugehörigkeit: Freier Orden
Besonderer Rang: Spielleiter

Zurück zu Zwergenhöhle

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron