Die Keller des Amazonenordens

Der Keller des Amazonenordens ist viel größer, als bisher angenommen. Er besteht aus drei aufeinander gebauten Kellergemäuern. Eine Folge der mehrmaligen, kompletten Zerstörung und Wiederaufbaus Patrias. Früher waren wohl die wichtigsten Keller der Stadt miteinander verbunden. Der mittlere und unterste Keller sind durch einen Treppenirrgarten verbunden. Viele Gänge führen in die Dunkelheit, aber führen sie auch wieder ans Licht? Die Karten geben nur einen kleinen Einblick des Labyrinths wieder.
Im oberen Keller befindet sich der Vorratskeller für die Küche. Eine versperrte Treppe führt weiter hinunter zum mittleren Keller. Dieser Teil ist lange nicht benutzt worden, aber erstaunlich gut erhalten. Neben Staub und sonstigen kleineren Getier, sind hier ein Geheimgang zu finden, der auf den Gassen Patrias endet und ein weiterer Treppenabgang zum ursprünglichen Keller des Ordens. Dort gibt es einen weiteren Geheimgang der in die unterirdischen Gänge Patrias führt.

Ebene 1
1.   Kellervorraum von der Küche
2.   Vorratskeller
3.   Ausgang zum mittleren Keller

Ebene 2
4.   Eingang zum mittleren Keller
5.   Geheimgang und Geheimtür zur Straße
6.   Mittlerer Keller
7.   Holztor
8.   Verbindung zum Treppenirrgarten

Ebene 3
9.    Verbindung zum Treppenirrgarten
10.   ursprünglicher Keller des Ordens
11.   Eingang zu den unterirdische Gängen Patrias

nach oben