Die Chronik der Könige

1357 v.Q. – Auror I (Halbgott, lebte von 1357 – 842 v. Q. = 515 Jahre, Starb auf dem Heimweg der großen Schlacht gegen die Ohadus)landschaft

842 v.Q. – Auror V (Urenkel Auror’s I, lebte von 867 – 783 v.Q. = 84 Jahre, wurde nach der Ankunft in Patria zum König gekrönt, verbietet den Männern die Magie dem letzten Wunsch von AurorI gehorchend)

783 v.Q. – Namidor (2. Sohn aus 3. Ehe Auror’s V, lebte von 802 – 732 v.Q. = 70 Jahre)

732 v.Q. – Beludor (4. Sohn von Namidor, lebte von 757 – 690 v.Q. = 67 Jahre)

690 v.Q. – Kalimor (Sohn von Lenid dem Bruder von Namidor, lebte von 734 – 680 v.Q. = 54 Jahre)

680 v.Q. – Leankor (3.Sohn von Kalimor, lebte von 697 – 624 v.Q. = 73 Jahre)

624 v.Q. – Valinor I (6. Sohn von Kalidor, lebte von 651 – 586 v.Q. = 65 Jahre)

586 v.Q. – Valinor II (Zwillingsbruder von Valinor I, übernahm die Krone, als er schon eine tödliche Verletzung hatte, der er wenige Stunden später erlag, lebte von 651 – 586 v.Q. =65 Jahre)

586 v.Q. – Sedinor (Sohn von Valinor I, erkämpfte sich den Thron gegen Semor (Sohn von Valinor II), lebte von 605 – 574 v.Q. = 31 Jahre)

574 v.Q. – Valan (Kindkönig, Sohn von Sedinor, lebte von 584 – 568 v.Q. = 16 Jahre)

568 v.Q. – Zelias (einziger männlicher Erbe der 4 von Auror I auserwählten Krieger, lebte von 599 – 550 v.Q. = 49 Jahre)

550 v.Q. – Cusant I (Sohn von Zelias, lebte von 578 – 546 v.Q. = 32 Jahre, wollte Pyramide Regus auskundschaften lassen, beging Selbstmord in der Steppe der Verzweiflung)

546 v.Q. – Königin Lana II (Gemahlin von Cusant I, lebte von 575 – 649 v.Q. = 74 Jahra, gab befehl die Pflanzenwesen zu vertreiben, scheiterte, große Verluste => trat zurück, übergab den Thron an ihren Sohn)

553 v.Q – Amodem I (Sohn von Cusant I, lebte von 544 – 502 v.Q. = 42 Jahra, sah den weißen Hirsch)

502 v.Q. – Cegolan (2. Sohn von Amodem I, lebte von 526 – 458 v.Q. = 68 Jahre)

458 v.Q. – Amodem III (3. Sohn von Cegolan, lebte von 479 – 415 v.Q. = 64 Jahre, wurde im Wald der Stimmen vor Pflanzenwesen gewarnt => verstärkte die Stadtmauern und gewann nur deshalb den Krieg gegen die Planzenwesen)

415 v.Q. – Jerigon (Sohn von Amodem III, lebte von 451 – 392 v.Q. = 59 Jahre)

392 v.Q. – Teloran (4. Sohn von Amodem III, lebte von 413 – 337 v.Q. = 76 Jahre)

337 v.Q. – Gariol (Sohn von Teloran, lebte von 341 – 273 v.Q. = 68 Jahre)

273 v.Q. – Naruf (Sohn von Gariol, lebte von 315 – 243 v.Q. = 72 Jahre)

243 v.Q. – Edireo (2. Sohn von Naruf, lebte von 284 – 214 v.Q. = 70 Jahre)

214 v.Q. – Relanes (3. Sohn von Edirio, lebte von 238 – 162 v.Q. = 76 Jahre)

162 v.Q. – Farlas (5. Sohn von Relanes, lebte von 175 – 104 v.Q. = 71 Jahre)

104 v.Q. – Weral (Sohn von Xerlim (Bruder von Farlas), lebte von 139 – 57 v.Q. = 82 Jahre)

57 v.Q. – Ilerim (6. Sohn von Weral,lebte von 79 – 26 v.Q. = 53 Jahre)

26 v.Q. – Dolparo (Sohn von Ilerim, lebte von 45v.Q. – Jahr 0)

Jahr 0 – Quendor V (Sohn von Marolen (entfernter Verwanter von Ilerim), lebte von 30 v.Q. – 24 n.Q. = 54 Jahre, Sohn von Marolen (entfernter Verwanter von Ilerim), lebte von 30 v.Q. – 24 n.Q. = 54 Jahre, brachte Dolparo um, verschrieb sich der dunklen Magie, Expedition zur Pyramide und findet dort die Kugel, Bau der Kryptophe in Patria zur Herbeirufung der dunklen Mächten und Studienzwecken, er verfällt dem Irrsinn u. stürzt sich vom Turm. Die fanatische Kriegsherrin Sinoheil nimmt dies zum Anlass die Männer für verrückt zu erklären und aus der Stadt Patria zu vertreiben. Sie legt den Grundstock des Ordenssystems in Patria, den es heute noch gibt.)

nach oben