Clanfrauen

frau13Die Clans Auroraes haben in den vergangen Jahren sehr viel erreicht. Vom Gejagten und Sklaven haben sie sich zum vollwertigen Mitglied der Gesellschaft entwickelt. Doch ihr Glück war nur von kurzer Dauer. Zusammen mit den Frauen Auroraes kämpften sie gegen die Heerscharen von Zûl und unterlagen ihnen. Unter den wenigen Überlebenden gibt es auch noch ein paar Clanfrauen, die dank ihrer guten Anpassungsfähigkeit bisher dem Tod entkamen.

Die Aufgaben der Frauen variieren von Clan zu Clan – in manchen sind sie eher traditionell, in manchen steht es den Frauen frei, Waldläuferin oder Kriegerin zu werden. Unabhängig davon gibt es jedoch in allen Clans die Frauen, die den Weg einer Clanfrau wählen. Um sich verteidigen zu können, wenn sie allein unterwegs sind, haben sie gelernt, mit einfachen Waffen umzugehen. Auch stehen ihnen andere Fähigkeiten und Fertigkeiten zur Verfügung. Die wahre Macht einer Clanfrau liegt jedoch in den Runen. Wo die Patrianerinnen die Magie der Elemente und der Göttin für sich entdeckt und kultiviert haben, haben die Clanfrauen gemeinsam mit den Schamanen und Druiden ihrer Clans die Runenkunde und die Runenmagie entwickelt. Eine erfahrene Clanfrau kann mit den Runen ihren Clan in vielerlei Hinsicht unterstützen, und sie spielt eine wichtige Rolle beim Schutz des Lagers.

Bei den Clanfrauen gibt es keine so strikte Rangfolge und Aufteilung der Aufgaben wie z.B. bei den Kriegern. Die älteren, erfahreneren Clanfrauen unterrichten die die Jüngeren, jedoch können sowohl Lehrerin als auch Schülerin ihren jeweiligen Gegenpart selbst aussuchen, und jeder Clanfrau, die lehrt, steht es frei, den Unterricht so zu organisieren wie sie es für richtig hält.

Die höchste Auszeichnung, die einer Clanfrau zuteil werden kann, ist von ihrem Clan als Meisterin der Runen anerkannt zu werden.

In der Bibliothek findet ihr alles Wissenswerte über die alten Clans und ihr Leben sowie wichtige Personen.

Passende Bilder/Avatare für deinen Charakter findest du in unserer Galerie.

Skills

(Anfängercharaktere dürfen sich max. 3 aussuchen)
ab Anfänger
Dolch, Blasrohr, Schleuder, Lederbekleidung, Runen-, Orts-, Pflanzenkunde, Grundfähigkeiten

 

Könner-Skills

(geübte Charaktere dürfen sich max. 2 aussuchen)
ab Könner
Wurfholz, Schwere Lederbekleidung, Runenmagie, Wetter-, Tierkunde, Fortgeschrittene Fähigkeiten

 

Profi-Skills:

(Profi-Charaktere dürfen sich max. 2 aussuchen)
ab Profi
Gemeinsames Runenlegen, Giftresistenz, Schutzamulette

nach oben

 

Erklärung der einzelnen Skills:

 

Dolch

Waffe: Die Qualität der Waffe erhöht sich automatisch mit den Rängen:
einfacher Dolch ab Anfänger
vergifteter Dolch ab Könner
Langdolch ab Profi
Artefakt nach Rücksprache mit dem SL

 

Blasrohr

Ein Blasrohr kann mit kleinen Pfeilen oder aber Giftpfeilen abgeschossen werden.
Die Qualität der Waffe erhöht sich automatisch mit den Rängen:
Waffe
Blasrohr ab Anfänger
Blasrohr mit Giftpfeilen ab Könner

 

Schleuder

Waffe
Schleuder ab Anfänger

 

Wurfholz

Das Wurfholz ist ein Bumerang mit drei Enden. Achtung, die Wurftechnik erfordert viel Übung!
Waffe
Wurfholz ab Könner

 

Kleidung

Kleidung
leichte Lederbekleidung ab Anfänger, muss kein Skillpunkt dafür geopfert werden, hat man automatisch
schwere Lederbekleidung ab Könner

 

Runenkunde

Bis zur verbesserten Runenkunde steht diese Fähigkeit jedem Clanmitglied offen.Für jede einzelne Fähigkeit muss ein Skillpunkt geopfert werden.
Art: ab SP: Bemerkungen:
Grundkenntnisse der Runenkunde können alle Clanfrauen Der Charakter kennt alle Runen und weiß sie zu nutzen. Er kann Botschaften etc. schreiben, und er kann sie lesen – sowohl Botschaften als auch kompliziertere Dinge wie Karten usw.
Verbesserte Runenkunde ab Anfänger Der Charakter kann nun geweihte Runen legen bzw. werfen und in den Mustern lesen. Wer seinen Geist bewusst offen hält, vermag in den Runen Botschaften des Clanstotems zu erkennen. Dies kann sich z.B. so äußern, dass der Charakter bezüglich einer anstehenden Entscheidung die Runen befragt und sich in ihm eine Tendenz, ein gutes oder schlechtes Gefühl manifestiert. Allerdings ist hier nach wie vor Spielraum für Missverständnisse;die eigenen Wünsche und Bedürfnisse können häufig dazu führen, dass sie die Botschaften aus der Geistwelt überlagern. Außerdem kann der Charakter nun auch Karten und andere, schwierigere Schriftstücke erstellen.
Expertin der Runenkunde ab Könner Legt oder wirft die Clanfrau nun geweihte Runen, ist die Antwort, die sie von der Geistwelt erhalten kann, deutlich stärker. Nur wenn die eigenen Wünsche sehr stark sind, können sie die Botschaften aus der Geistwelt noch überlagern. Außerdem versteht sich die Clanfrau nun darauf, Windspiele anzufertigen mit verschiedenen Runen, die auf bestimmte Orte hinweisen – gefährliche Stellen im Moor, Wasserstellen, Beerensträucher, Sumpfwesensuhle etc. Darüber hinaus ist sie nun in der Lage zu lernen, mit den geweihten Runen auf eine Art umgehen, die es ihr ermöglicht, die darin verborgene Kraft zu aktivieren (siehe Runenmagie).
Meisterin der Runenkunde ab Profi Eine Meisterin der Runenkunde versteht in den Runen zu lesen wie keine Zweite. Nur wenn sie emotional sehr stark aufgewühlt ist, kann es passieren, dass sie ihre Wünsche mit den Botschaften der Geistwelt verwechselt.
Weiterhin hat die Clanfrau nun alle nötigen Voraussetzungen, um auch die letzten Geheimnisse der Runenmagie zu erforschen.

 

Runenmagie

Wo die Patrianerinnen die Magie der Elemente und der Göttin entwickelt und kultiviert haben, haben die Clanfrauen die Runenmagie entdeckt, eine Form von ursprünglicher Magie, die sehr eng mit der Natur und dem Clansleben verbunden ist. Die dafür nötigen Runen werden von Schamanen, Druiden oder beiden geweiht, so dass ein Teil ihrer Macht in den Runen gespeichert wird. Einmal gespeichert, können jedoch nur Frauen, die in der Runenkunde und -magie bewandert sind, diese Macht auch wieder frei setzen. Hierbei spielt es keine Rolle, wie viele Jahre nach der Weihung vergangen sind.
Für jede einzelne Fähigkeit muss ein Skillpunkt geopfert werden.
Art:   Bemerkungen:
Einfach geweihte Runen ab Anfänger Die Clanfrau kann einfache, von Schamanen und/oder Druiden geweihte Runen legen und ihre Magie frei setzen, die einem bestimmten Zweck dienen. Je mehr SP auf diesem Skill, desto sichtbarer ist der Erfolg. Achtung: auch wenn eine Clanfrau schon höhere Stufen der Runenmagie beherrscht, verwendet sie eine einfach geweihte Rune zum ersten Mal, besteht ein gewisser Fehlerspielraum.
Voraussetzung: Expertin der Runenkunde. Weitere Erklärungen siehe unten.
Verborgenes erkennen ab Anfänger Auf dieser Stufe der Runenmagie ist die Clanfrau in der Lage, Verborgenes in ihrer Umgebung zu erkennen. Je nach Fragestellung verraten ihr die Runen, wo sie Nahrung und Wasser finden kann, wo Gefahr lauert und mehr. Jedoch muss sie eine konkrete Frage stellen, um eine brauchbare Antwort zu erhalten.
Voraussetzung: Expertin der Runenkunde. Bei Anwendung bitte zuständige SL kontaktieren, Antworten werden wenn nötig als Ereignis gepostet.
Warnung ab Könner Hat eine Clanfrau gelernt, diese Runen einzusetzen, so kann sie sie nutzen, um rechtzeitig Warnung zu erhalten. Sie kann sie beispielsweise an einer bestimmten Stelle vergraben oder sie zu einem Windspiel verarbeiten, das aufgehängt wird. Je nach Anwendung kann dies verschiedenes bedeuten: vergraben werden die Runen häufig, wenn Gefahr aus einer bestimmten Richtung erwartet wird, ein Windspiel hingegen ist allgemeiner gehalten, offener für jedwede Richtung. Ein Gegenstück der Runen behält die Clanfrau stets bei sich. Wenn sich nun eine Gefahr nähert und die Stelle erreicht, an der die Warnrunen sich befinden, so reagiert dieses Gegenstück und die Clanfrau kann die Warnung entsprechend weitertragen. Allerdings ist es ihr nicht möglich zu erkennen, von welcher Art die Gefahr ist; sie vermag lediglich an der Heftigkeit der Reaktion ihrer Rune abzuschätzen, wie groß sie sein könnte.
Schutzkreis ab Profi Mit Runen kann ein Schutzkreis um etwas oder jemanden gelegt werden (auch sich selbst); dieser Schutzkreis bewirkt, dass wilde Tiere oder das Wetter den Personen bzw. Dingen im Inneren nichts anhaben können. Dauer, Durchmesser und Kraft sind abhängig von den SP. Genauere Erklärungen hierzu siehe unten.
Weissagung nach Rücksprache mit dem SL Nun ist die Clanfrau in der Lage, die Runen zu werfen und daraus tatsächlich zukünftige Ereignisse lesen zu können. Wenn das Clanstotem ihr eine Botschaft zukommen lassen will, so ist sie auch in der Lage, diese zu verstehen. Sie sieht nicht im eigentlichen Sinn in die Zukunft, aber sie kann gewisse Strömungen sehen und so manches erahnen. Für diese Anwendung sind von Schamanen geweihte Runen nötig.
Je mehr SP auf diesem Skill, desto mehr kann die Clanfrau erkennen. Voraussetzung: Meisterin der Runenkunde.
Bei Anwendung bitte zuständige SL kontaktieren, Antworten werden als Ereignis gepostet.

 

Tierkunde

Ein Charakter, der mit dem Wald vertraut ist und dort den Großteil seines Lebens verbracht hat, kennt sich immer besser mit der Fauna aus. Je höher sein Können steigt, desto bewanderter ist er.
Für jede einzelne Fähigkeit muss ein Skillpunkt geopfert werden.
Art: Rang: Bemerkungen:
Grundkenntnisse der Tierkunde ab Anfänger Ein Charakter kennt alle Tierarten des Waldes mit Namen und weiß, ob sie gefährlich sind oder nicht.
Verbesserte Tierkunde ab Könner Ein Charakter baut nun seine Fähigkeiten aus und versteht es jedes Verhalten eines Tieres zu deuten und darauf einzugehen.
Experte der Tierkunde ab Profi Ein Charakter kann nun aufgrund seiner Fähigkeiten ein Tier besänftigen, indem er sich entsprechend verhält. Er bewirkt das nur durch seine Kenntnisse in der Tierkunde und das hat nichts mit Magie zu tun, deshalb kann er nie mehrere Tiere besänftigen.Als Experte der Tierkunde versteht der Charakter es bereits, kleinere Tiere zu zähmen.
Meister der Tierkunde nach Rücksprache mit dem SL Ein Charakter, der Meister der Tierkunde ist, ist nun auch in der Lage größere und noch wildere Tiere zu zähmen.Nicht gezähmt werden können Insekten oder exotische Tiere (wie Schattenkatzen oder Eisdrachen). Falls Unsicherheit über die Art des zu zähmenden Tieres besteht, bitte die Spielleitung fragen!

nach oben

<

Ortskunde

Ein Charakter, der mit einem bestimmten Gebiet vertraut ist und dort den Großteil seines Lebens verbracht hat, kennt sich dort bestens aus. So hat er weit bessere Chancen, gefährliche Situationen rechtzeitig zu erkennen und sie umgehen zu können, z.B. im Gebirge Lawinengefahr erkennen oder die Wanderungen der gefährlichen Stellen in einem Sumpf vorhersagen zu können.
Art: Bemerkungen:
Wald, Höhlen, Gebirge, Sumpf ab Anfänger Ein Charakter kennt sich in einem bestimmten Gebiet gut genug aus, dass er eventuelle Gefahren eher erkennen kann. Die Gefahr, in einen Hinterhalt zu geraten, sinkt um 30%.

 

Pflanzenkunde

Eine Clanfrau erhält auch Unterricht in den Grundkenntnissen der Pflanzenkunde. Diese Kenntnisse kann sie weiter ausbauen, und je höher ihr Können steigt, desto bewanderter ist sie.
Für die Grundkenntnisse und die Verbesserte Pflanzenkunde reicht 1 Skillpunkt aus, danach muss pro Aufstieg ein Skillpunkt investiert werden.
Art: Bemerkungen:
Grundkenntnisse der Pflanzenkunde ab Anfänger Ein Charakter kennt alle Pflanzenarten des Waldes mit Namen und weiß ob sie gefährlich sind oder nicht.
Verbesserte Pflanzenkunde Ein Charakter baut nun seine Fähigkeiten aus und kennt jede Wirkung einer Pflanze und weiß wie man sie einsetzen kann, z.B. für Heilzwecke usw., er ist jedoch noch nicht in der Lage selbst Tinkturen oder Heiltränke herzustellen.
Expertin der Pflanzenkunde ab Könner Ein Charakter kann nun aufgrund seiner Fähigkeiten Tinkturen und auch einfache Tränke herstellen (siehe Bibliothek – Lexikon der Pflanzen).
Meisterin der Pflanzenkunde ab Profi Eine Clanfrau kann sogar Meisterin der Pflanzenkunde werden; nun ist sie in der Lage Tränke zu mischen (siehe Bibliothek – Zaubertränke der Pflanzenkundigen).

 

Wetterkunde

Ein Charakter, der den Großteil seines Lebens in der Natur verbracht und/oder sich mit dem Wetter beschäftigt hat, ist bis zu einem gewissen Grad in der Lage, eben dieses vorher zu bestimmen.
Die Fähigkeit erhöht sich automatisch mit den Rängen.
Art: Bemerkungen:
einfache Wetterkunde ab Anfänger Ein Charakter kann die Zeichen des Himmels gut genug deuten, um das Wetter der nächsten Tage mit einer Wahrscheinlichkeit von 30% zu bestimmen.
verbesserte Wetterkunde ab Könner Ein Charakter kann die Zeichen des Himmels gut genug deuten, um das Wetter der nächsten Tage mit einer Wahrscheinlichkeit von 50% zu bestimmen.
expertenhafte Wetterkunde ab Profi Ein Charakter kann die Zeichen des Himmels gut genug deuten, um das Wetter der nächsten Tage mit einer Wahrscheinlichkeit von 80% zu bestimmen.

 

Grundfähigkeiten

Diese Fähigkeiten sind Grundfähigkeiten, die eine Clanfrau beherrschen kann. Sie dienen dazu, den Charakter einer Clanfrau weiter abzurunden, aber nicht jede Fähigkeit kann und muss von jeder Clanfrau perfekt beherrscht werden.
Für jede einzelne Fähigkeit muss ein Skillpunkt geopfert werden.
Fähigkeit: Bemerkungen:
Schleichen Der Charakter kann sich im Wald unbemerkt bewegen. Er hinterlässt kaum Fußspuren, und sein Gang wird federleicht.
Bonus bei Benutzung einer Schleuder und eines Blasrohrs.
Kriechen Annäherung an ein Ziel bis auf 10 Fuß ohne bemerkt zu werden.
Tierstimmen imitieren Eine Clanfrau, die den Tieren sehr verbunden ist, kann Tierstimmen imitieren.
Tarnen Ein Charakter, der sich im Wald auskennt, kann lernen, so mit seiner Umgebung zu verschmelzen, dass er von niemandem entdeckt werden, außer von Charakteren, die selbst die Tarnung beherrschen. Max. Dauer 30 Minuten.
Ausweichen Ausweichen ist fast gleichzusetzen mit einer Rüstung. Kann nur einmal pro Schlag eingesetzt werden.

 

Fortgeschrittene Fähigkeiten

Diese Fähigkeiten sind fortgeschrittene Fähigkeiten, die eine Clanfrau erst erlernen kann, wenn sie schon etwas erfahrener ist. Wie die Grundfähigkeiten sollen sie den Charakter einer Clanfrau noch weiter verfeinern und definieren, weswegen sie sorgfältig gewählt werden sollten, ob sie dem jeweiligen Charakter entsprechen.
Für jede einzelne Fähigkeit muss ein Skillpunkt geopfert werden.
Fähigkeit: Bemerkungen:
Kondition Der Charakter erhält zusätzlich Kondition.
Abhärtung Ein Charakter erhält mehr Lebenspunkte.
Abwehr Der Charakter schult sich in der defensiven Kampfweise und verringert so für 10 Minuten den Schadenswert des Gegners.
Verstecken Ein Charakter, der hinlänglich Zeit in Dorf oder Stadt verbracht hat, kann lernen seine Umgebung so zu nutzen, dass er sich dort erfolgreich verstecken kann. Ausnahme: Charaktere, die selbst Verstecken beherrschen. Dauer max. 30 Minuten.
große Kondition Der Charakter erhält zusätzlich Kondition. Voraussetzung: Kondition.
Überlebenswille Wenn andere schon bewusstlos sind, schaffte es ein Charakter mit Überlebenswille noch bei Bewusstsein zu bleiben und zu reagieren. Außerdem erholt sich der Charakter schneller als andere.
Furcht/Ehrfurcht Manche Charaktere haben so eine unangenehme Ausstrahlung, dass sie bei ihrem Gegenüber automatisch Furcht oder Respekt auslösen. Wie es sich genau auswirkt, hängt vom Charakter ab. Ein gutmütiger Charakter löst eher Ehrfurcht aus, die andere dazu veranlassen kann ihm zu folgen. Ein böser Charakter kann eher Furcht erzeugen, um andere dazu zu nötigen ihm beizustehen.
große Abhärtung Der Charakter erhält mehr Lebenspunkte. Voraussetzung: Abhärtung.

 

Gemeinsames Runen legen

ab Profi: Legen Clanfrauen gemeinsam die Runen, so verstärkt sich die Wirkung. Bei einfach geweihten Runen ist dies kaum spürbar, bei den höheren jedoch können sich sichtbare Ergebnisse zeigen. Verborgenes in der Umgebung, Warnungen, Weissagungen werden deutlicher. Die wahre Macht des gemeinsamen Runen legen offenbart sich jedoch beim Schutzkreis. Durchmesser, Dauer und Kraft des Schutzkreises ergeben sich aus der Macht der beteiligten Clanfrauen; für Durchmesser und Dauer werden die SP addiert, für Kraft wird der Durchschnitt genommen.

 

Giftresistenz

ab Profi: Eine Clanfrau, die sich im Wald und mit den Pflanzen gut auskennt, kann sich und andere gegen Gifte schützen und im Lauf der Zeit sogar eine Resistenz entwickeln.
Voraussetzung: Pflanzenkunde.

 

Schutzamulette

ab Profi: Eine Clanfrau, die bewandert ist in der Runenkunde, vermag von Schamanen und Druiden geweihte Runen auch zu Amuletten verarbeiten, die den Träger vor magischen Angriffen schützen können.
Voraussetzung: Runenkunde sowie Kenntnisse in der Runenmagie (Anwendung einfach geweihter Runen).

 

nach oben